Jetzt, das; genau dieser eine Moment, in dem Sie das hier lesen. So einfach, dass es manchmal schwer zu verstehen ist. 

 

Die | mit | dem | Jetzt: Unternehmen, das Menschen dabei unterstützt, die Freude in ihrem Job (wieder) zu entdecken. Vermittelt und trainiert mit ihnen verschiedene Arten von Meditation; hilft ihnen dabei, die alltäglichen Herausforderungen gelassener und kreativer zu bewältigen.

 

Acht | sam | keit, die; Synonym für Aufmerksamkeit, Sammlung. Das Sein im Hier und Jetzt, ohne zu urteilen. Ein Weg, um die eigenen Stressmuster und Automatismen zu durchbrechen, mehr Selbstvertrauen und Freiheit zu gewinnen. 

Den ganzen Tag auf
Kissen sitzen und meditieren,
was soll das bringen?

Wir räumen auf mit Klischees und Vorurteilen >

Meditieren? Das ist bitte
schön Privatsache...

Wir räumen auf mit Klischees und Vorurteilen >

... dafür ist wirklich kein Platz
in unseren Arbeitsabläufen!

Wir räumen auf mit Klischees und Vorurteilen >

"Wir unterstützen Unternehmen und Organisationen, die nach neuen Wegen suchen, um den kritischen Auswirkungen von Stress im Arbeitsalltag ihrer Mitarbeiter wirksam zu begegnen."

Das will ich genau wissen >

Für Fragende, Skeptikerinnen und Neugierige


„Jetzt“ – das steht dafür, in diesem Moment präsent zu sein, bewusst und achtsam wahrzunehmen, was ist. Eine Kompetenz, die unsere Handlungsspielräume entscheidend erweitert. Und die das Gegenteil ist zu Stress, zu Aktionismus, zu Multi Tasking. 

Vielleicht gehören Sie zu denen, die sich eine von diesen Fragen schon einmal gestellt haben:

  • Ein Termin klebt am nächsten, eine Besprechung folgt auf die andere … wie komme ich aus dieser gefühlt endlosen Schleife heraus?
  • Warum klagen meine Mitarbeiter ständig über Stress, und weshalb steigt der Krankenstand?
  • Wieso kommt es im Management immer wieder zu Burn-outs?
  • Wie schaffen wir es, die Kollegen so zu motivieren, dass sie Veränderungen nicht nur hinnehmen, sondern aktiv mit ihren Ideen bereichern?
  • Wie lässt sich die Art des Umgangs in schwierigen Team- oder Führungssituationen konstruktiv verändern?

Oder vielleicht stehen in Ihrem Leitbild Werte wie Achtsamkeit, Respekt und Wertschätzung – und Sie haben den Eindruck, zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft eine Lücke?

Wie auch immer Ihre Ausgangssituation beschaffen ist: Wenn Sie Stressprävention und Stressbewältigung als Bestandteil Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements etablieren wollen und offen sind für die Methoden von Achtsamkeit und Meditation, dann ist das eine gute Voraussetzung. Wenn Sie skeptisch sind und trotzdem neugierig, dann lesen Sie weiter. Oder rufen Sie uns an und lernen uns kennen.